1

Trekking

Bei diesem Abenteuer entdecken Sie einen Treffpunkt von Stachelschweinen, eine Taifunhöhle und den Momongan-Tempel, in dem traditionell Babys gesegnet werden.

2

Wanderung in der Natur

Genießen Sie einen Spaziergang in der glitzernden Frische des Morgentaus und lauschen Sie dem melodischen Gezwitscher der Vögel.

3

Gebogan

Gebogan heißen übersetzt Opfergabe. Mit der Vorbereitung dieser Geschenke können Sie die traditionelle Kultur aus eigener Erfahrung kennenlernen. Unter der Anleitung der Mitarbeiter des Resorts lernen Sie, wie Sie die Obst-Opfergaben wie in der Region üblich arrangieren.

4

Uluwatu-Tempel

Dieser Tempel befindet sich am Rande des Plateaus auf den Klippen, 250 m über der Brandung des Indischen Ozeans. Daher auch der Name Uluwatu, das indonesiche Wort für „Oberer Stein“ ist. Man nimmt an, dass der Tempel ursprünglich im 10. Jahrhundert aus einem gewaltigen Felsblock gehauen wurde. Betreten Sie diesen alten Tempel von Norden oder von Süden. In einem kleinen Waldstück vor dem Tempel leben Hunderte von Affen, von denen gesagt wird, dass sie den Tempel bewachen. Der Uluwatu-Tempel, lokal bekannt als Pura Uluwatu, soll Bali vor den bösen Geistern des Meeres beschützen.

5

Pandawa Beach

Pandawa Beach befindet sich im Dorf Kutuh, das etwa drei Kilometer von Nusa Dua und vom Uluwatu-Tempel entfernt liegt. Der Strand ist bekannt für sein atemberaubendes Panorama und bietet seinen Gästen Ruhe und Entspannung.