1

Similan-Inseln

Diese Inselgruppe gilt nicht nur in der Andamanensee als hervorragende Tauchregion, sondern zählt zu den 10 besten Tauchrevieren der Welt. Sie sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die Küste von Phuket zu erkunden und bei Tag oder nach Einbruch der Dunkelheit die Similan-Inseln zu besuchen.

2

Phang Nga-Bucht

Die Phang Nga-Bucht liegt im Norden der Insel Phuket und ist bekannt für ihre atemberaubenden Kalksteinklippen, die sich aus dem Wasser und den immergrünen Mangrovenwäldern erheben. Genießen Sie die malerische Landschaft bei einer Bootsfahrt, paddeln Sie mit dem Kajak durch enge Höhlen und besuchen Sie Koh Panyee, ein von vormals nomadisch lebenden Fischern auf Stelzen im Wasser erbautes Dorf.

3

Phuket (Stadt) (chinesisch-portugiesische Bauten, Märkte, Ao Chalong-Tempel, Großer Buddha – Tour von Laguna Tours)

Die geografische Lage von Phuket hat der Insel eine reiche Geschichte beschert, unter anderem geprägt von birmanischen Invasionen, Zinnminen, dem Gummihandel, verschiedenen Glaubensrichtungen und dem Tourismus. Ohne diese Ereignisse und Geschehnisse wäre Phuket heute sicher nicht zu einer so bekannten und weltweit beliebten Insel geworden.